Die Hits&Blogs 2022:

September-News 2022

18.9.2022

Back home.
Nur kurz mal weg! Es hatte schon eingedunkelt, als sich Papa Liechti mit Traktor+Anhänger und der frisch mähgedroschenen und sonnengereiften Ladung Biodinkelkörner auf den Weg zur Schwandenmüli machte. Und wir uns müde, aber stolz bereits auf die Abpackete unter uns Frauen freuten. Und auf den ultimativen Backtest, ohne den die Bio-Dinkelprodukte V2022 unseren Bio-Hof natürlich nicht verlassen dürfen. 
Dann war es soweit: Rechtzeitig, bevor der Vorrat endgültig …
 > weiterlesen

Dasch de Music! Unsere Bio-Chiliwürste haben sich «bei Kennern einen legendären Ruf erworben», wie es in Hochglanzbroschüren für Dieses oder Jenes manchmal heisst. Da sind wir bescheidener, obwohl unsere Würste reissenden – pardon: erfreulichen! – Absatz finden. Einen gewichtigen Anteil daran hat – natürlich neben unserem Bio-Fleisch und der Geheimrezeptur des Metzgers – unser lieber Freund Dave, der nicht nur ein mitreissender Musiker, sondern auch ein begnadeter Chili-Gärtner ist.
 > weiterlesen

Ä gääbige Summer isch wider verbii …
… mit viu Arbeit u Chummer u Fröide derbii! Die 1. Strophe dieses schönen Lieds – jene mit dem Schneeluft😉 – folgt in einem späteren Newsletter! Vorerst – nach der Dinkelernte, dem letztem Ämde und den vielen täglichen (und nächtlichen) Erlebnissen mit unseren Tieren gwüss afe chli müedkonnten wir uns vom 25.9. bis 9.10.2022 (endlich) für zwei Wochen in die Ferien verabschieden und deshalb während dieser Zeit keines unserer Bioprodukte ausliefern.
Merci fürs Verständnis – aber jetzt sind wir wieder da und an der Planung der nächsten Auslieferrunde in der zweiten Hälfte dieses Monats. Details bald an dieser Stelle bzw. via Oktober-Newsletter. 

PS: Auch hier finden Sie wiederum … … eine weitere Folge der Rubrik  Biohof vertieft: > weiterlesen

August-News 2022

15.8.2022

Wenn jemand eine Reise tut … … so kann er was erzählen! Sommerzeit ist für uns Bauersleute eigentlich nicht Ferienzeit. Aber zwischen Heuet, Emd und Dinkelernte blieben uns – stressless dank anhaltend schönem Wetter – zwischendurch Tage, um es Matthias Claudius gleichzutun. Und gleichzeitig auch den (landwirtschaftlichen) Blick auf unterschiedlichste Schweizer Regionen zu richten. Zum Beispiel beim Besuch unserer Rinder im Vallon de Saint-Imier. > weiterlesen
Drum nähme ich den Stock und Hut … … und tät das Reisen wählen. Mit Hut, aber ohne Stock bzw. Regenschirm machten wir uns zusammen mit Tausenden Angehöriger aus allen Ecken der Schweiz auf den Weg, um im Goms das Pfadilagerleben unserer Kids wenigstens für einen Tag aus nächster Nähe zu verfolgen. Und um die gewaltige Organisation des riesigen Lagers zu bewundern. Und ihr bisher Erlebtes zu vernehmen. > weiterlesen
Da, dacht’ ich, liegt das Gold wie Stroh … …du sollst einen Sack voll nehmen. Tja – nicht nur Matthias Claudius kam (vor über 200 Jahren) nach seiner Reise um die Welt ohne Gold, aber tief beeindruckt zurück. Wir auch und mit Lust auf mehr: Unsere dritte Reise führte uns denn auch durch die sanfte Hügellandschaft des Stöcklis und dem Bieri-Boden entlang schlussendlich zum Loch. Eine beglückende Reise auf einem mächtigen Gefährt, die wir nur einmal jährlich geniessen dürfen. Klimatisiert, wie es sich für gehobene Ansprüche gehört! > weiterlesen
PS: Auch hier finden Sie wiederum … … eine weitere Folge der Rubrik  Biohof vertieft: > weiterlesen

Ferienzeit-News 2022

27.6.2022

3..2..1..0 (zum Ersten)
Der Sommer kündigt sich üblicherweise mit einem sanften Countdown an («… Temperatur der Jahreszeit entsprechend …») – falls überhaupt, wie wir letztes Jahr erlebt hatten! 
Diesmal kam er so überfallartig, dass mancherorts der Grill erst unter allerlei Zeugs in der Garage hervorgesucht werden musste.
Wir allerdings – im Sommer vom Heuwetter her sowieso besonders wätterfüelig – waren auf Ihre Wünsche vorbereitet. Und bleiben es auch in die Ferienzeit hinein!

3..2..1..0 (zum Zweiten)
Der Dinkel dagegen geht beharrlich seinen Weg zur Reife und wir hoffen, dass er sich nach dem üblen Gwitterchlapf der vorderen Woche wieder aufrichtet. Ausser mit guet Zuerede können wir ihm dabei nicht helfen; wir freuen uns einfach auf die bevorstehende Ernte und darauf, die schwindenden Vorräte an Biodinkelmehl, -risotto und -flocken wieder aufzustocken.
Äs het no grad e öppis e chli zum Nachemahle – und mit dem absehbaren, kleinen Erntevorsprung dank den vielen Sonnentagen sollte es eigentlich reichen.

 

3..2..1..0 (zum Dritten)
Der Countdown läuft aber auch für die bevorstehenden Sommerferien. Wobei der Slogan Sommerzeit = Ferienzeit! nicht von uns Bauern erfunden wurde: Auch wenn wir bereits ein paar toui Ladige duftendes Heu einbringen konnten: In Feld, Stall und Garten bleibt es wachsig u no nüt mit hingere zlige!
Aber wir klagen nicht und freuen uns im wahrsten Sinn auf die übrigen Früchte unserer Arbeit! Und gäng wider ufe Firabe!

 

PS:
Nach em Räge schint Sunne,
nach em Briegge wird glacht …

(Die nächste Folge der Rubrik Biohof vertieft folgt im Juli-Blog).


Mai/Juni-News 2022

Update 8.6.2022

Tier des Monats Mai
Falke schlägt Huhn! Das tönt es bitzeli gruslig und stimmt so nicht. Noch nicht, müssen wir uns realistischerweise eingestehen – obschon hinter dem kürzlichen Panikgegacker im Hühnerhof wohl der Hühnervogel – der Habicht – steckte.
Um was geht es? Eigentlich wollten wir noch bis gestern unser – seit damals leicht verhürschetes – schwarzgefleckte Haushuhn zum Tier des Monats erküren. Aber erstens kommt es anders, und …
> weiterlesen

Der Dinkel V.2022 …
… auf unseren Parzellen Stöckli und Bieriboden ostseitig des Hofs haben den Winter (und den abgerutschten Sattelschlepper) ohne bleibende Blessuren verkraftet und entwickeln sich prächtig. Glücklicherweise – denn die Vorräte an Bio-Dinkelmehl aller (Mahl)Arten, an Bio-Dinkelrisotto und auch an Bio-Dinkelflocken gehen jetzt zur Neige. Grund genug, den Nachschub zu hegen und zu pflegen und uns auf den Anteil zu freuen, den wir wiederum zur Schwandenmühle bringen werden, …
> weiterlesen

PS: Auch hier finden Sie wiederum … … eine weitere Folge der Rubrik  Biohof vertieft: > weiterlesen

Oster-News 2022

6.4.2022

Ostereier? Osterhase?
Immer diese Fragen! Einige – leider unbefriedigende – Antworten in Sachen Ostereier22 haben wir Ihnen schon im letzten Newsletter gegeben. Und die Auskünfte in Sachen Osterhase22 sind zur Zeit auch nicht tröstlicher. Nicht, dass wir uns nicht grösste (und auch vorausschauende) Mühe gäben. Aber die Natur …
> weiterlesen

Blume des Monats
Die Schneeglöckchen haben ihre Wahl zur Blume des Monats März überaus wohlwollend aufgenommen und sprossen in bisher unerreichter Fülle. Eigentlich wollten wir – aus nachvollziehbarem Anlass – die Osterglocke Narcissus pseudonarcissus zur Blume der Ostern 22 erküren. Aber auch hier hat uns die Natur dazwischengefunkt!
> weiterlesen

Es gibt sie, die Momente … … in denen wir nach getaner Arbeit auf der Terrasse sitzen, den Ausblick auf Berge, Weide und Tiere geniessen und davon träumen, den hübschen Weinberg unterhalb des Gartens mitsamt seinen Rosenstöcken zu bewundern, der uns zu unserem vollendeten Glück noch fehlt. Aber äbe: Einmal mehr runzelt die Natur, aber auch das Bundesamt für Landwirtschaft … > weiterlesen

PS: Auch hier finden Sie wiederum …
… eine weitere Folge der Rubrik  Biohof vertieft:

> weiterlesen

März-News 2022

17.3.2022

Schneeglöckchen – Biohof-Blume des Monats
Der Frühling ist definitiv angekommen! Wir freuen uns – trotz den zuweilen noch kalten Nächten – und nutzen die Gelegenheit zum Start unserer neuen Newsletter-Rubrik Biohof-Blume des Monats. Und beginnen – wie könnte es anders sein – mit dem Schneeglöckchen, dem Galanthus (nivalis)
> weiterlesen

Ostereier ab unserem Bio-Hof? Wenn Sie wissen möchten, warum wir hier ein Fragezeichen setzen, dann lesen Sie einfach weiter. Erschrecken Sie nicht: Die nachfolgenden Zeilen offenbaren einen krassen Fall von Erziehungsdefizit auf unserem Biohof! > weiterlesen
Oschternäschtli suchen? Jetzt erst recht! Somit ohne Ostereier ab Biohof Untere Langenegg?!.Aber wir machen aus der Not eine Tugend und bieten Ihnen einen vollwertigen Ersatz für eine Oschternäschtlisuche zugunsten einer vollwertigen Ostermahlzeit (… und das noch mit einem neuen Produkt – Ihrer Fitness zuliebe!) > weiterlesen
Sie haben sicher bereits in den beiden früheren 2022-Newsletters  bemerkt … … dass wir die Struktur angepasst haben: Die kurz abgefasste Übersicht wird im Hintergrund fortgesetzt und allenfalls ergänzt. Das gibt uns die Möglichkeit, gewisse Themen erweitert zu erläutern, ohne den ganzen Newsletter zu «belasten» – und Sie können dann auswählen, was Sie näher interessiert. 
Als Beispiel dafür dient unsere nächste Folge der neue Rubrik Biohof vertieft: > weiterlesen

Februar-News 2022

6.2.2022

Wann endet das endlich?
Nein, nicht das, was Sie jetzt meinen! Einverstanden, das natürlich auch – aber hier hat der Bundesrat ja zwischenzeitlich entschieden und wir freuen uns an der wiedergewonnenen Freiheit. Und weil die ds Bärn obe ziemlich weit weg bleiben, verfolgen wir weiterhin den Wettstreit zwischen Sonne und Wolken. Das liegt uns hier oben sowieso näher.
> weiterlesen

Lieferketten am Beispiel Bio-Hof Kürzlich wollten wir ein kleines Ersatzteil für unseren Traktor beschaffen: Nicht lieferbar – Unterbruch der Lieferkette! Das hat uns aufgerüttelt und wir haben uns zu diesem Problemkreis beraten lassen > weiterlesen

RAUS!
Welche Mütter oder Väter haben nicht schon angesichts streitender Kids RAUS! geschrien und dafür freudige oder entsetzte Blicke geerntet. Tiere werden nicht gefragt und müssen sich dem Herrchen oder Frauchen unterordnen. Wir haben Glück – uns hilft in unserem Fall das Merkblatt RAUS!
> weiterlesen

Sie haben sicher bereits im Januar-Newsletter bemerkt … … dass wir die Struktur unseres Newsletters angepasst haben: Die kurz abgefasste Übersicht wird im Hintergrund fortgesetzt und allenfalls ergänzt. Das gibt uns die Möglichkeit, gewisse Themen erweitert zu erläutern, ohne den ganzen Newsletter zu «belasten» – und Sie können dann auswählen, was Sie näher interessiert. 
Als Beispiel dafür dient unsere nächste Folge der neue Rubrik Biohof vertieft: > weiterlesen

Januar-News 2022

15.1.2022

Schief begonnen – bald gewonnen? … hätte man sich zu Beginn des neuen Jahres fragen können, wenn man nicht nur auf die struben Artikel in den Medien, sondern auch auf das Wetter vor dem Fenster oder die mal guten und mal lausigen (Covid-)Prognosen der ersten Wochen abgestellt hätte! > weiterlesen
Mikrokosmos Untere Langenegg Des Dichters liebste Motive sind die grossen Gefühle verbunden mit den kleinen Dingen. Wir auf dem Biohof Untere Langenegg sind keine Dichter (oder nur ganz im Verschleikten …). Aber die grossen Gefühle sind natürlich auch bei uns vorhanden, gehen angesichts des täglichen Lebens jedoch zuweilen entlang recht verschlungener Wege … Und die kleinen Dinge? > weiterlesen
Sie haben bemerkt … … dass wir die Struktur dieses Blogs etwas angepasst haben: Die kurz abgefasste Einleitung eines Abschnitts wird im Hintergrund fortgesetzt und ergänzt. Das gibt uns die Möglichkeit, Themen detaillierter zu erläutern, ohne den ganzen Blog «belasten» – und Sie können so selber auswählen, was Sie näher interessiert. Als Beispiel dafür dient unsere neue Rubrik Brennpunkt Biohof. Details dazu: > weiterlesen

News zum Jahreswechsel 2021/2022

1.1.2022

News zum Jahreswechsel 2021/2022

1.1.2022

Liebe Freunde und Bekannte

Wir hoffen von Herzen …

… dass Sie – nach ein paar besinnlichen, lichterfüllten Weihnachtsstunden – jetzt gut ins 2022 gerutscht sind, ungeachtet der äusseren Gegebenheiten, die vielleicht schon festtäglicher waren, aber ohne Zweifel künftig auch wieder festtäglicher werden! Füreluege! Zwar wird uns das obligate Tauwetter dieser Tage gäng öppe wieder auf die Weihnachtsstimmung tropfen, aber die Neujahrssonne auch über den Pflotsch hinwegtrösten. Die Launen des Kalenders werden dafür sorgen, dass sich die besinnlichen Tage in den kommenden Jahren wohltuend verlängern. Und – das vor allem! – die fahltönenden Weihnachtslieder hinter den Gesichtsmasken werden irgendwann wieder frei, hell und freudig klingen! Freuen wir uns!

Die Altjahrswoche …
… war dieses Jahr halt noch unbarmherzig werktäglich. Das hat uns aber nicht davon abgehalten, das eine oder andere Tun in das neue Jahr zu schieben, um doch noch etwas zu verschnuufe und dabei bloss blinzelnd auf das 2022 zu schielen.
Und wenn doch, dann mit lockerer Zuversicht! Wir auf der Unteren Langenegg nahmen den ungewohnt frühen Schnee freudig (die Kinder) und gleichmütig (die Tiere) entgegen. Das Zwischentauwetter ist jetzt weder Fisch noch Vogel bzw. weder Winter noch Frühling. Aber der Schnee ist ja nach Neujahr noch immer zurückgekommen, gefolgt bald von der Sonne, die apere Flecken auf die Sunnsite unter dem Hof brennt und freudige Erwartungen weckt auf das grüne Gras, die bunten Blumen, das gelbe Gwächs und die flüggen Falken. Seien wir gespannt, was uns das 2022 bringen wird!

Vorerst möchte ich jedoch bei allem Verschnuufe

… die Gelegenheit wahrnehmen, Ihnen für Ihre Aufträge im vergangenen Jahr ganz herzlich zu danken! Ihre Treue war ein unentwegter Aufsteller, und Ihre freundschaftliche Verbundenheit zu uns und unserem Bio-Hof Untere Langenegg in allen Situationen einfach grossartig! Merci viuviumau!

Wir wünschen Ihnen einen gelungenen und zuversichtlichen Start ins 2022 und viel Glück und Erfolg bei allem, was Sie im neuen Jahr verwirklichen wollen!